ROADSHOW SECURITY: EU-Datenschutz-Grundverordnung: Ihr Unternehmen optimal vorbereiten mit



 
      PRIVILEGED ACCESS MANAGEMENT

 

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung verpflichtet Unternehmen nachzuweisen, welche Aktionen in der IT-Infrastruktur ausgeführt werden. Dies gilt gleichermaßen für interne und externe Zugriffe z.B. durch IT-Adminstratoren, IT-Outsourcing Dienstleister und Geschäftspartner.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung verlangt:

  • Anonymisierung und Verschlüsselung von personenbezogenen Daten (Art. 32 DSGVO)
  • Recht auf Löschung und auf „Vergessenwerden“ (Art. 32 DSGVO)
  • Meldung an die Aufsichtsbehörde innerhalb von  72 Stunden, wenn Datenverletzungen mit personenbezogenen Daten vorliegen (Art. 33 DSGVO)
  • Benachrichtigung der Betroffenen bei hohem Risiko (z.B. Identitätsdiebstahl) (Art. 34 DSGVO)
  • Klare Dokumentation des implementierten Prozesses (Art. 33 Abs. 5 DSGVO)

 

Lesen Sie das eBook „DSGVO-Compliance: Wie können Sie sich auf die neue Verordnung einstellen?".

Laden Sie das eBook jetzt herunter!

DIE LÖSUNG IST CA PRIVILEGED ACCESS MANAGEMENT

CA Privileged Access Management (PAM) ermöglicht den Schutz sämtlicher IT-Ressourcen, gewährleistet die Einhaltung von Vorschriften und minimiert die Kosten.

CA PAM wurde zum Schutz vor Sicherheitsverstößen konzipiert und steht als robuste Hardware oder als virtuelle Appliance zur Verfügung.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Wir beraten Sie in einem persönlichen Gespräch mit unseren IT-Spezialisten.  

Mit freundlichen Grüßen  

Bernhard Bock
Vorstand der MAXXYS AG